Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung – rutenbau.eu

1.Informationen über den Verantwortlichen der Website
Vielen Dank, dass Sie unsere Website besuchen und Interesse an unserer Homepage und unserem Shop haben. Die Nutzung und der Besuch ist grundsätzlich ohne jede Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Sobald Sie den Dienst unserer Internetseite nutzen möchten, kommt es zur Erhebung von personenbezogenen Daten.
Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung von vertraulichen Inhalten sowie personenbezogenen Daten eine SSL-bzw. TSL-Verschlüsselung. Dies können Sie an dem Schloss-Symbol, sowie an der Zeichenfolge „https://“ erkennen.
Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist jeweils die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam in Abstimmung mit anderen über die Art, den Zweck sowie die Mittel der Verarbeitung von personenbezogen Daten entscheidet.

1.1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist
rutenbau.eu
Melanie Kiebist
Hauptstraße 25
86554 Pöttmes
Deutschland

Tel.: +49 8253 9976111
shop@rutenbau.eu


2. Informationen über die Erhebung und Weitergabe von personenbezogenen Daten
2.1. Was sind personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die einer natürlichen Person zugeordnet sind bzw. zugeordnet werden können. Beispiele hierfür: Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse etc.
Verarbeitet werden nur personenbezogene Daten, die Sie bei uns z.B. durch Registrierung angeben. Durch die Registrierung willigen Sie somit der Verarbeitung ein.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten geschieht immer im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung.
Im Folgenden wollen wir Sie darüber informieren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten bei der der Nutzung unserer Website umgehen.

2.2. Weitergabe von personenbezogen Daten an Dritte
Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte zu gewerblichen Zwecke erfolgt nicht. Ausgenommen sind Servicepartner, welche zur Abwicklung Ihrer Bestellung benötigt werden. Hierfür werden nur die notwendigsten Daten übermittelt. Die Übermittelung der Daten an die Dienstleistungspartner erfolgt nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.


3. Datenerfassung durch den Besuch unserer Website
Wird die Website nur zur Informativen Nutzung verwendet, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, werden nur solche Daten erfasst, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. Server-Logfiles). Folgende Daten werden beim Aufrufen der Homepage erhoben. Diese sind für uns technisch erforderlich um Ihnen unsere Website anzuzeigen.

  • Unsere besuchte Website
  • Datum sowie Uhrzeit des Zugriffs (Aufruf der Seite)
  • Quelle/Verweis, über welchen Weg Sie auf unsere Seite gelangt sind (Referrer)
  • Menge der gesendeten Daten (Byte)
  • Verwendetes Betriebssystem, verwendeter Browser und verwendete IP-Adresse (anonym)

Eine Verwendung oder Weitergabe der Daten findet nicht statt. Jedoch behalten wir uns vor, bei rechtswidriger Nutzung, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen.


4. Datenerfassung bei Kontaktaufnahme
Sobald Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. über Kotaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular, können Sie dem Kontaktformular entnehmen, welche Daten erhoben werden. Die von einer betroffenen Person an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens, der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Personen gespeichert und verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.
Ihre Daten werden nach der Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, wenn hierfür keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entsteht.
Solch eine Aufbewahrungspflicht entsteht zum Beispiel, wenn Ihre Kontaktierung auf einen Abschluss eines Vertrages übergeht.


5. Datenerfassung bei Eröffnung eines Kundenkontos sowie Vertragsabwicklung
Personenbezogene Daten werden erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Welche Daten hierfür erhoben werden, ist aus der jeweiligen Eingabemaske ersichtlich.
Den registrierten Personen steht jederzeit die Möglichkeit frei, die personenbezogenen Daten, die bei der Registrierung angegeben worden sind, zu ändern, zu ergänzen oder löschen zu lassen. Die Löschung des Kundenkontos ist jederzeit möglich. Hierfür muss eine Nachricht an den Verantwortlichen der betreffenden Firma erfolgen.
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns intern gespeichert und zur Vertragsabwicklung verwendet. Für die Verarbeitung kann eine Weitergabe an eine oder mehrere Auftragsverarbeiter, wie z.B. Versandunternehmen, veranlasst werden. Diese nutzen die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine Bearbeitung des Auftrags.
Nach einer vollständiger Abwicklung des Vertrags oder auch nach Löschung des Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf Steuer- und Handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf der Firsten gelöscht.
Zusätzlich zu den personenbezogenen Daten wird bei der Registrierung auf unserer Internetseite, Ihre vom Internet-Service-Provider (IPS) an Sie vergebene IP-Adresse, sowie Datum, Uhrzeit zum Zeitpunkt der Registrierung gespeichert. Dies hat den Hintergrund, dass so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann und im Bedarfsfall ist es möglich evtl. begangene Straftaten aufzuklären. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, sofern hierfür keine gesetzliche Pflicht besteht (z.B. Aufdeckung einer Straftat).

5.1. Selbstschutz Ihres Kundenkontos
Ihr Kundenkonto kann nur mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihren Kundennamen sowie mit dem von Ihnen vergebenen Passwort aufgerufen werden. Dadurch ist Ihr Kundenkonto geschützt. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem Dritten zugänglich zu machen. Um sich weiter zu schützen sollten Sie sich beim Verlassen den Online-Shops ausloggen, sowie das Browserfenster schließen, vor allem dann, wenn Sie Ihren Computer gemeinsam mit weiteren Personen nutzen.  

5.2. Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung
Um die Abwicklung Ihrer Bestellung erfolgreich abzuschließen, arbeiten wir mit den nachstehenden Dienstleistern zusammen. Diese Dienstleister unterstützen uns teilweise oder auch ganz bei der Durchführung um den geschlossenen Vertrag abzuschließen.
Dazu werden die erhobenen personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung an das beauftragte Transportunternehmen weitergegeben. Hierfür werden nur die personenbezogenen Daten weitergeleitet, die für eine erfolgreiche Lieferung notwendig sind. Weitere und genauere Angaben hierfür finden Sie weiter unten.
Im Rahmen der Zahlungsabwicklung werden Ihre personenbezogene Daten an das beauftrage Kreditinstitut weitergeleitet, sofern das erforderlich ist. Auch hier werden wieder nur die personenbezogenen Daten weitergeleitet, die dringend Notwendig sind.
Weitere und genauere Angaben hierfür finden Sie weiter unten.

5.2.1. Weitergabe der personenbezogenen Daten an Versanddienstleister
DHL
Wenn die Zustellung durch den Transportdienstleister DHL (Deutsche Post AG; Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn) erfolgt, geben wir Ihren Namen des Empfängers sowie die Lieferadresse an DHL weiter. Wenn Sie mit dem Transportdienstleister eine Abstimmung des Liefertermins wünschen, werden wir (wenn Sie dafür eingewilligt haben) auch Ihre E-Mail-Adresse an das Versandunternehmen weiterleiten. Die Weiterleitung der E-Mail Adresse dient nur dem Zweck der Abstimmung des Liefertermin bzw. der Lieferankündigung. Eine Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft gegenüber dem oben Transportdienstleister wiederrufen werden.

GLS
Wenn die Zustellung durch den Transportdienstleister GLS (General Logistics Systems Germany GmbH & Co OHG, GLS Germany Str. 1-7, DE-36286 Neunstein) erfolgt, geben wir Ihren Namen des Empfängers sowie die Lieferadresse an GLS weiter. Wenn Sie mit dem Transportdienstleister eine Abstimmung des Liefertermins wünschen, werden wir (wenn Sie dafür eingewilligt haben) auch Ihre E-Mail-Adresse an das Versandunternehmen weiterleiten. Die Weiterleitung der E-Mail Adresse dient nur dem Zweck der Abstimmung des Liefertermin bzw. der Lieferankündigung. Eine Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft gegenüber dem oben Transportdienstleister wiederrufen werden.

5.2.2. Weitergabe der personenbezogenen Daten an Zahlungsdienstleister
PayPal
Bei der Zahlung via PayPal werden die Zahlungen über die einzelnen PayPal-Konten abgewickelt. Diese stellen virtuelle Privat- oder Geschäftskonten dar. Diese Konten werden über E-Mail-Adressen geführt. PayPal übernimmt Treuhänderfunktion und bietet Käuferschutzdienste an.
Durch die Auswahl der Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ beim Bestellvorgang willigt die betroffene Person ein, das alle für die Zahlung erforderlichen personenbezogenen Daten übermittelt werden. Hierbei handelt es sich üblicherweise um Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse oder andere Daten, die zur Zahlabwicklung notwendig sind.
Bei der Zahlung via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an PayPal (PayPal Europe, S.a.r.l et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) weiter. Die Weitergabe erfolgt unter den gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO. Weitergegeben werden nur Daten, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind.
PayPal bietet verschiedene Zahlungsmethoden wie Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder auch „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ via PayPal. Hierbei hält sich PayPal eine Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegeben falls zur Feststellung an Auskunfteien Ihrer Zahlungsfähigkeit weitergegeben. Weitere datenschutzrechtliche Informationen hierfür, finden Sie unter der Datenschutzerklärung von PayPal.
Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal gegebenfalls weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung noch erforderlich ist.


6. Datenerfassung sowie Nutzung hinsichtlich des Newsletter (Direktwerbung)
Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, werden die Daten mit denen Sie sich hierfür angemeldet haben, verwendet um Ihnen den Newsletter zuzusenden.
Die im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Dieser wird von uns in unregelmäßigen Abstanden an Sie versandt. Diesen Newsletter kann die betroffene Person grundsätzlich nur empfangen, wenn Sie über eine gültige E-Mail Adresse verfügt, sowie sich erfolgreich beim Newsletter-Versand registriert hat. Aus rechtlichen Gründen wird bei der Registrierung eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient zur Überprüfung ob der E-Mail Inhaber den Empfang des Newsletters autorisiert hat.
Alle Daten die beim der Newsletter-Anmeldung erhoben werden, werden ausschließlich für den werblichen Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.
Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie sich vom Newsletter abmelden. Dann wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich in unserem Newsletter-Verteiler gelöscht.
Bei der Newsletter-Anmeldung werden Ihre vom Internet-Server-Provider (IPS) eingetragene IP-Adresse gespeichert, sowie auch das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Das dienst dazu, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können.


7. Cookies
Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Unsere Internetseite verwendet solche Cookies. Durch den Einsatz von Cookies kann den Nutzern der Internetseite ein nutzerfreundlicher Service bereitstellt werden, ohne das die Setzung von Cookies nicht möglich wäre. Ebenso wird die Seite durch die Cookies attraktiver und kann den Nutzern bestimmte Funktionen ermöglichen.
Wenn Cookies gesetzt, erhoben und verarbeitet werden, werden bestimmt Nutzerinformationen wie Browser und Standortdaten sowie die IP-Adresse gespeichert.
Einige dieser Cookies werden nach der Beendigung der Browser-Sitzung wieder gelöscht, andere Cookies (persistente Cookies) verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen dadurch uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Website wiederzuerkenne. Persistente Cookies werden nach einer vorgegebenen Dauer automatisch gelöscht, dies kann sich ja nach Cookie unterscheiden.
Viele der Cookies enthalten sogenannte Cookie-ID, dies ist eine eindeutige Kennung. Diese besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseite und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Wenn durch einzelne Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden erfolgt die Verarbeitung gemäß der DSGVO.
Durch die Wiedererkennung, wird die Benutzung für den Nutzer unserer Website erleichtert, z.B. muss sich der Nutzer nicht bei jedem Besuch auf unserer Website erneut anmelden und seine Zugangsdaten eingeben, da dies von den abgelegten Cookies auf dem Computersystem übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist der Erhalt der Artikel im virtuellen Warenkorb, die bist zum nächsten Besuch dort verweilen.
Sie selbst können Ihren Browser so einstellen, dass Sie Informationen über das Setzen von Cookies erhalten und einzeln über die Annahme entscheiden ob Sie diese Annehmen oder für bestimmt Fälle ausschließen oder generell ausschließen. Informationen erhalten Sie im Hilfemenü Ihres Browsers.
Ebenfalls können Sie auch bereits gesetzte Cookies jederzeit über Ihren Internetbrowser oder andere Softwareprogramme löschen lassen.
Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann, wenn Sie die Cookies deaktivieren.


8. Webanalysedienste
Google
Betriebsgesellschaft der Google-Analytics-Komonente ist Google Inc., 1600 Amphithatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-13501, USA
Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst und verwendet sogenannte „Cookies“ (Textdateien), die auf Ihrem Computer gespeichert werden um eine Analyse bei der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht.  Web -Analyse dient der Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Es werden Daten darüber erhoben, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf unsere Internetseite gekommen ist (sog. Referrer), die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite, welche Unterseiten der Internetseite aufgerufen werden, und wie lange die Verweildauer die jeweilige Unterseite andauert.
Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme unserer Internetseite. Google verwendet die gewonnen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, die Aktivitäten auf unserer Internetseite aufzuzeigen und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindungen stehende Dienstleistungen zu erbringen.
Die durch die Cookies gewonnen Informationen über die Benutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen der Server von Google in den USA übertagen und dort gespeichert. Unsere Website verwendet Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung („_anonymizeIP()“). Dadurch wird eine Anonymisierung der IP-Adresse durch die Kürzung der IP-Adresse sichergestellt und dadurch eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen. Nur in wenigen Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen der Server von Google in den USA übertragen und dann dort gekürzt.
Durch entsprechende Einstellungen auf Ihrer Browser-Software können Sie die Speicherung von Cookies verhindern. Sie werden hierbei darauf hingewiesen, dass es vorkommen kann, dass Sie dadurch nicht alle Funktionen der Website im ganzen Umfang nutzen können. Eine solche Einstellung würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem Informationstechnologischen System der betreffenden Person setzt. Ebenfalls kann ein bereits gesetzter Cookie über den Internetbrowser oder eine anderes Softwareprogramm gelöscht werden. Sie können die Erfassung sowie Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) und die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie die verfügbaren Browser-Plugin herunterladen und installieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). Bei mobilen Geräten müssen um ein Opt-Out-Cookie setzen. Dadurch wird eine Erfassung durch Google innerhalb dieser Website künftig verhindert.
Google LLC mit dem Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert. Dadurch wird die Einhaltung der in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google (http://google.de/intl/de/policies/privavy/) sowie Google-Alaytics (https://www.google.com/intl/de_de/alalytics/) können sie jederzeit unter einsehen, dort wird alles genau erläutert.


9. Dauer der Speicherung sowie die Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Alle personenbezogenen Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, wie es durch die Europäischen Richtlinien- und Verordnungen oder durch andere Gesetze oder Vorschriften vorgegeben ist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).
Entfällt der Speicherungszweck (sofern die Daten nicht mehr für die Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind)  oder laufen die Speicherungsvorschriften/Gesetze/Grundlagen aus, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.


10. Wie sind Ihre Daten bei uns geschützt?
Unsere Website ist durch eine SSL-Verschlüsselung geschützt.
Durch viele technische und organisatorische Maßnahmen werden Ihre Daten auf unserer Website sowie auch die im Hause gespeicherten Daten gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigten Zugriff, Veränderungen oder Veröffentlichung durch unberechtigte Personen geschützt.
Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht immer hundertprozentig gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf anderen Wegen wie z.B. telefonisch an uns zu übermitteln .


11. Rechte des Betroffenen
Jede betroffene Person kann vom Verantwortlichen eine Bestätigung einfordern, ob betreffende personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Sollte eine betroffene Person dies in Anspruch nehmen möchten, kann Sie sich hierzu jederzeit mit uns in Verbindung setzen.
Des weiteren hat jede betroffene Person ein Recht darauf, Information über die gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.
Jede betroffene Person hat ein umfassendes Betroffenenrecht (Auskunfts- und Interventionsrecht). Der Verantwortliche, der Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, muss Sie hinsichtlich der Verarbeitung informieren.

11.1. Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO
Vom Europäischen Richtlinien – und Verordnungsgeber steht der betroffenen Person Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Des Weiteren ein Recht  über folgende Informationen Auskunft zu erhalten.

  • Die Verarbeitungszwecke
  • Die Empfänger gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder offengelegt werden
  • Die geplante Speicherungsdauer für die personenbezogenen Daten. Wenn das nicht möglich ist, dann die Kriterien für die Festlegung der Dauer.
  • Das Bestehen eines Rechts auf Berechtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitungoder auch der Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Das Bestehen des Beschwerderechts bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
  • Alle Informationen über die Herkunft der Daten, wenn diese nicht bei der betreffenden Person erhoben wurde
  • Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs DSGVO und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Den betroffenen Personen steht ebenfalls zu, darüber Auskunft zu erhalten, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt wurden.
Möchte eine betroffene Person Anspruch auf das Auskunftsrecht geltend machen, kann Sie sich jederzeit an unsere Firma wenden.

11.2. Recht auf Berechtigung gemäß Art. 16 DSGVO
Jede betroffene Person, von der personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht, dass die unrichtigen personenbezogenen Daten unverzüglich berichtigt werden. Ebenfalls steht der betroffen Person zu, dass unvollständige Angaben ergänzt werden.
Wenn eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen möchte, muss Sie sich an unsere Firma wenden.

11.3. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO
Sie haben das Recht, dass Ihre personenbezogene Daten bei Vorliegen der Voraussetzung des Art. 17 Abs 1 DSGVO, gelöscht werden. Dieses Recht Besteht nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zu Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Personenbezogene Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die weitere Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für einen Zweck erhoben, für den sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft Ihre Einwilligung auf die Verarbeitenden Daten
  • Es fehlt an einer notwenigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Sofern Sie die Löschung der personenbezogenen Daten veranlassen wollen, wenden Sie sich an unsere Firma.
Jede betroffene Person erhält nach Anfrage, Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten der betroffenen Person gespeichert sind. Der für die Verarbeitung Verantwortliche löscht oder berichtigt die personenbezogenen Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person. Dies geschieht immer soweit keine gesetzliche Grundlage dem entgegen steht (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfrist)

11.4. Rechtsgrundlage auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
Sie haben das Recht, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, solange einer der folgenden Voraussetzung gegeben ist.

  • Die Richtigkeit der personenbezogen Daten wird von der betroffenen Person bestritten. Eingeschränkt wird die Verarbeitung für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit
  • Die Verarbeitung der Daten ist unrechtsmäßig. Die betroffene Person lehnt die Löschung ab und möchte stattdessen eine Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogen Daten nicht länger. Der betroffene benötigt die Daten jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt. Jedoch muss noch geprüft werden, ob ein berechtigter Grund gegenüber des dem Verantwortlichen vorliegt.

Sollte einer dieser Gründe vorliegen, können Sie uns kontaktieren um eine Einschränkung der personenbezogen Daten vorzunehmen.

11.5. Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO
Für den Fall, dass Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben, ist der Verantwortliche dazu verpflichtet, alle Empfänger denen die Ihnen betroffenen personenbezogenen Daten offengelegt wurden über die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Daten zu informieren.

11.6. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
Sie haben das Recht alle Ihre personenbezogen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einer strukturieren und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Eine Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen ist nur mit einer Vollmacht Ihrerseits möglich. Hierfür setzen Sie sich mit uns in Kontakt.

11.7. Recht auf Wiederruf erteilter Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 2 DSGVO
Jeder von dem personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft zu Widerrufen.
Sobald Sie Wiederspruch einlegt haben, werden wir Ihre Daten nicht mehr bearbeiten. Eine Weiterverarbeitung behalten wir uns aber vor, wenn wir zwingende Schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die den Interesse, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Andere Gesetze oder Vorschriften können ebenfalls verlangen, die Daten weiter zu bearbeiten bzw. Aufzubewahren (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).
Wenn Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Sie können jederzeit Widerspruch einlegen um die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu untersagen. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wird die Verarbeitung der betroffenen Daten zur Direktwerbung beendet.

11.8. Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO
Sollten Sie Zweifel haben, dass die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten bei uns entgegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.


12. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Für einen Vertragsabschluss ist es notwendig von uns Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, somit ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen und wir diese dann verarbeiten.
Bei einem Vertragsabschluss sind Sie verpflichtet uns Ihre Daten zu übermitteln, sollten Sie das nicht tun, kann der Vertrag nicht zustande kommen.
Die Bereitstellung der personenbezogen Daten an Dritte ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben (z.B. Steuervorschriften) oder auch aus anderen vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) geregelt.  


13. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitungsvorgänge, für die wir uns eine Einwilligung für bestimmt Verarbeitungszwecke einholen,  dient unserer Firma Art.6 I lit. A DS-GVO.
Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags (beispielsweise bei Bearbeitungsvorgängen für eine Lieferung oder Erbringer einer sonstigen Leistung) ist Art. 6 I lit. b DS-GVO. Die gleiche Rechtsgrundlage dient bereits bei der Verarbeitung von Vorvertraglichen Maßnahmen.
Für die Erfüllung z.B. steuerlicher Pflichten basiert die Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Art. 6 I lit. c DS-GVO
Art. 6 I lit. d DS-GVO ist die Grundlage dafür, dass wir in lebenswichtigen Interessen die personenbezogenen Daten einer betroffenen Person verarbeiten und weitergeben (Beispiel hierfür: die betroffene Person verletzt sich in unserem Betrieb und wir geben Name, Alter und sonstige wichtige Informationen an den Arzt etc. weiter)
Verarbeitungsprozess können auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf diese Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorherigen Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden.